Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Umsetzungsvorschläge

Umsetzungsvorschläge sind in der Praxis einsetzbare Materialien. Bei jedem Material ist angegeben ob es sich für den schulischen und/oder außerschulischen Einsatz sowie für welche Altersgruppe es sich eignet. Sie können die Vorschläge natürlich Ihren Bedürfnissen entsprechend adaptieren.

Ihre Auswahlkriterien:

Altersgruppe: alle Altersgruppen
Dauer: egal
Themenbereich: Neue Lehr- und Lernformen
Suchbegriff: keine Suchbegriffe definiert

Suchergebnis

Es wurden 23 Umsetzungsvorschläge zu den ausgewählten Kriterien gefunden.

Lernen wie ich will!    geeignet für den schulischen Einsatz  
Ein Umsetzungsvorschlag zu SDG 4 - Hochwertige Bildung.

Der Zugang zu Bildung ist nicht für alle Menschen selbstverständlich. Global gesehen stellt dieser Umstand ein großes Problem dar, da Bildung eine wichtige Voraussetzung ist, um Chancengleichheit zwischen Mädchen und Buben zu fördern und ein selbstbestimmtes Leben für alle Menschen zu ermöglichen. In dieser Übung setzen sich die Lernenden mit der eigenen Lernumgebung auseinander und überlegen, welche Fähigkeiten für sie in ihrem Leben wertvoll sind. Zudem werden unterschiedliche Aspekte, die hochwertige Bildung und lebenslanges Lernen ausmachen, sichtbar.

Allwisser Internet    geeignet für den schulischen Einsatz  
Ein Stundenbild zur Aufarbeitung von Vorteilen und möglichen Gefahrenquellen im Internet.

Um SDG 9 zu erreichen, soll bis 2030 eine hochwertige Infrastruktur sowohl in Städten als auch in ländlichen Gebieten aufgebaut werden. Dazu zählen – neben der Wasser- und Müllentsorgung – die Errichtung von Schulen, Krankenhäusern, öffentliche Verkehrsmittel, der Ausbau der Energieversorgung sowie der Zugang zu Internet. In dieser Methode geht es insbesondere um den Zugang zu digitalen Informations- und Kommunikationstechnologien. Die Lernenden setzen sich in verschiedenen Übungen mit Vorteilen wie auch Gefahren von Internet auseinander und besprechen den Unterschied zwischen World Wide Web und Internet.

Lernen in einer idealen Welt    geeignet für den schulischen Einsatz  
Ein Umsetzungsvorschlag um über die eigene Lernumgebung zu reflektieren und diese aktiv mitzugestalten.

Wie sieht eine Schule aus, in der sich Lehrende und Lernende gleichermaßen wohlfühlen? Wo überall findet Lernen statt und welche Rolle spielen dabei Gesundheit, Umwelt und gegenseitige Wertschätzung und Akzeptanz? Zur Beantwortung diskutieren die Lernenden die genannten Fragen und verbinden diese anschließend mit dargestellten Situationen auf einem Plakat. Am Ende werden die Ergebnisse in der Großgruppe besprochen.

Wir gestalten mit!    geeignet für den schulischen Einsatz  
Eine Methode zur Auseinandersetzung mit der optimalen Lernumgebung.

In diesem Stundenbild setzen sich die Lernenden mit den individuellen Vorstellungen wie auch an ihre eigene Lernumgebung auseinander und gestalten diese aktiv mit. Dafür wird ein Plakat mit unterschiedlichen Lernsituationen betrachtet, besprochen und nach den eigenen Vorstellungen adaptiert.

Deine, meine Lernwelt    geeignet für den schulischen Einsatz  
Ein Ratespiel zur Auseinandersetzung mit der persönlichen Lernumgebung.

In dieser Einheit setzen sich die Schüler*innen mit den Eigenschaften einer angenehmen Lernumgebung auseinander, um allen Beteiligten ein ungestörtes Lernen zu ermöglichen. Dafür werden Situationsbilder eines Plakats besprochen und anschließend die besprochenen Inhalte mit einem Ratespiel pantomimisch oder zeichnerisch dargestellt oder mit Worten erklärt.

Schätze der Vielfalt    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Methoden für eine vielfältige Naturerfahrung.

Die Natur ist voller unterschiedlicher Farben und Formen. Oft muss man jedoch genau hinschauen, um die kostbaren Kleinigkeiten in unserer Umgebung wahrzunehmen. Pflanzen, Tiere, bunte Steine oder andere Besonderheiten entgehen uns, wenn wir nur einen flüchtigen Blick in die Umgebung werfen. Die folgenden  Übungen  helfen  dabei,  die  Vielfalt  der  Natur  in  ihren  unterschiedlichen Facetten zu entdecken.

Die aufmerksame Zahlenleiter    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Eine gruppendynamische Übung zur Förderung der Wahrnehmung und Achtsamkeit.

Bei dieser Übung versuchen die Lernenden als Gruppe ein Ziel zu erreichen. Gemeinsam wird von 1 bis zur Gruppengröße gezählt (z. B. 25 Lernende = bis 25 zählen). Die Herausforderung dabei ist, dass es keine fixe Reihenfolge gibt, wer wann spricht. Jedes Kind entscheidet selbst, wann es sich einbringt. Bei der Übung erleben die Lernenden, dass sie nur dann das Ziel erreichen, wenn sie aufeinander achten und die anderen Gruppenmitglieder gut wahrnehmen können.

Wo ist die Keule?    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Ein Bewegungsspiel zur Förderung des Gemeinschaftsgefühls.

Diese Methode ist  ein  sehr  einfaches,  aber  effizientes  Spiel,  welches  zu einem  positiven  Gemeinschaftsgefühl  der  Gruppe  beitragen  kann.  Das  Spiel funktioniert  wie  „Donner,  Wetter,  Blitz“,  nur  dass  die  Lernenden  hier  überlegen, wie sie der Lehrperson eine Keule „stehlen“ und unbemerkt hinter die Ziellinie bringen können. Um dies zu schaffen ist das Zusammenarbeiten aller Beteiligten gefragt. Spaß und Spannung ist für alle Lernenden garantiert und ganz nebenbei wird aus einem Haufen Kinder eine Gruppe.

Das große Wirr-Warr    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Eine Übung zur Förderung der Zusammenarbeit und Reflexion von Dynamiken in Gruppen.

In verschiedenen Übungen erfahren die Lernenden, welche unterschiedlichen Dynamiken in Gruppen auftreten können. Zusammen wird reflektiert, wie die Zusammenarbeit und das gemeinsame Miteinander in Zukunft gestaltet werden soll. Dadurch soll ein gutes Arbeitsklima geschaffen und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ermöglicht werden.

Ein gutes Leben    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Übungen zur persönlichen Auseinandersetzung mit Kriterien eines guten Lebens für sich selbst und alle Menschen auf der Welt.

Um allen Menschen ein gutes Lebens zu ermöglichen sollte zuerst charakterisiert werden, was dieses überhaupt ausmacht. Angelehnt an das lateinamerikanische Konzept "Buen Vivir" – "Gutes Leben" werden die Lernenden dazu angeregt, sich eigene Gedanken zum Begriff "Gutes Leben" zu machen. Erlebnisse, Erfahrungen und persönliche Vorstellungen dazu werden in unterschiedlichen Übungen mit den anderen Lernenden ausgetauscht. 

Listen to me!    geeignet für den schulischen Einsatz  
Eine kreative Übung zur Darstellung, wie leicht es zu Missverständnissen in der Kommunikation kommen kann.

Sobald Kommunikation stattfindet können auch schnell Missverständnisse entstehen. Die Lernenden erfahren durch diese Übung, wie leicht es zu Missverständnissen in der Kommunikation kommen kann. Dies wird anhand der Methode „Stille Post“ für alle direkt erfahrbar. Dazu beschreiben die Lernenden einem Gegenüber den Inhalt einer Zeichnung, welches wiederum das Gehörte aufmalt. Der Vergleich der Anfangszeichnung mit dem Endresultat macht deutlich, wie leicht es beim Nacherzählen von Gehörtem zu unterschiedlichen Interpretationen kommen kann.

Das Museum ist eröffnet!    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Eine aktive Übung zur Förderung von Konzentration, Kreativität, Achtsamkeit und Teamfähigkeit.

Diese Methode beschäftigt sich mit Empathie und Achtsamkeit der Lernendenen, welche wertvolle Grundlagen für ein friedvolles Miteinander sind. Zur Förderung dieser Eigenschaften wird gemeinsam ein Museum aus lebendigen Statuen gestaltet. Eine Person agiert dabei als KünstlerIn, die andere Person wird zu formbarem Material. Auf die Worte „Das Museum ist eröffnet!“ dürfen die KünstlerInnen  durch  die  Galerie  gehen,  um  die  Statuen zu bewundern und ihre Botschaften anzuhören.

Schöne neue Welt    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Lesebuch zur Nachhaltigkeit: Morgen wird heute gestern sein: Seite 72

Das Lied wurde 2009 von Culcha Candela veröffentlicht. Der ironische und mit Euphemismen angereicherte Text regt zum kritischen Denken an und lässt tausend Bilder im Kopf entstehen. Die angesprochenen Themen aus den Bereichen Gesellschaft, Politik und Umwelt bieten Platz eigene Interessen zu entfalten und/oder zu vertiefen.
Die Schüler/Schülerinnen entscheiden selbst, mit welcher Textstelle sie sich auseinandersetzen möchten. In Gruppenarbeit werden themenspezifische Merkblätter erstellt und zu einem gemeinsamen Werk zusammengefügt. Durch die ExpertInnenrunden wird anschließend ein Gruppenaustausch ermöglicht. Zuletzt wird ein Gedicht mit dem Titel „Schöne neue Welt“ verfasst, auf einem großen Plakat festgehalten und mit Zeichnungen ergänzt.

Free your mind!    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Eine Methode um kreative Schreibprozesse in Gang zu setzen.

Im vollbepackten Schulalltag ist der Kopf manchmal mit allen möglichen Dingen voll. Neben den schulischen Aufgaben und Herausforderungen kommen dann auch noch persönliche hinzu. Wohin mit all den Gedanken und Gefühlen? Diese Methode dient dazu, Gedanken zu einem bestimmten Thema zu Papier zu bringen und anschließend zu ordnen. Genau sieben Minuten lang wird der Stift nicht abgesetzt und alles notiert was so im Kopf herumschwirrt. Freewriting kann für verschiedenste Fragestellungen verwendet werden und sowohl im Schulalltag als auch privat zu Hause zum Einsatz kommen.

Auf den Kopf gestellt    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Neue Perspektiven erlangen durch Brainstorming mit Humor und Unbeschwertheit.

In dieser Stunde wird eine Fragestellung „auf den Kopf gestellt“ und aus einer umgekehrten Perspektive betrachtet, um neue Ideen zur Lösungsfindung zu entwickeln. Dafür wird die Frage „Wie erreichen wir, dass sich jede Person in unserer Schule wohl fühlt?“ einfach umgekehrt und zur Frage: „Wie erreichen wir, dass sich jede*r in unserer Schule unwohl fühlt?“. Zu dieser „Kopfstandfrage“ führen die Lernenden ein Brainstorming in der Kleingruppe durch. Mit Humor und Unbeschwertheit ergeben sich ganz neue Perspektiven. Die Antworten werden danach umgekehrt und zu Ideen formuliert.

Freeze    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Ein dynamisches Spiel zur Darstellung gesellschaftsrelevanter Begriffe.

Was verbinden Jugendliche mit verschiedenen Begriffen wie Demokratie, Gemeinschaft, Flucht, Armut, Reichtum oder Politik? Bei dieser Methode reflektieren die Lernenden über die Bedeutung diverser Begriffe und stellen diese durch Einsatz ihres Körpers als Standbild dar. Die Übung wird anfangs einzeln, später zu zweit und in der letzten Runde in Kleingruppen durchgeführt. Die Lernenden dürfen dabei nicht miteinander sprechen. Abschließend werden die Erlebnisse und Erfahrungen der Stunde noch einmal gemeinsam reflektiert.

Guessing sustainability    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Ein kreatives Ratespiel zu Begriffen der Nachhaltigkeit

Beim Spiel Guessing Sustainability dürfen die Lernenden rund um das Thema Nachhaltigkeit möglichst viele Begriff erraten. Dabei wird der Begriff von einer Person erklärt, zeichnerisch oder pantomimisch dargestellt. Die bereits dargestellten oder erklärten Begriffe werden an der Tafel gesammelt und dienen als Grundlage für eine gemeinsame Reflexion im Plenum. Es geht darum, zu reflektieren was unter dem Begriff Nachhaltigkeit verstanden und was als besonders wichtig für eine zukunftsfähige Welt erachtet wird?

Ein Problem – viele Sichtweisen    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Ein Rollenspiel zu einem kontroversen Thema.

Die Lernenden lesen einen Artikel zu einem kontroversen Thema und schlüpfen danach in eine bestimmte Rolle. In Kleingruppen bereiten sie Argumente für ihre Standpunkte vor. Ziel ist es, ein Thema aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten und sich in eine bestimmte Rolle einzufühlen. Der Rest der Klasse beobachtet das Geschehen und versucht die unterschiedlichen Rollen vom Fakten-Checker bis zur pessimistischen Person zu identififizieren.

Die Weissagung der Cree    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Was brauchst du wirklich zum Leben?

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fisch gefangen, der letzte Fluss vergiftet ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann. Anhand dieses Textes setzen sich die Jugendlichen mit notwendigen Lebensgrundlagen und Konsequenzen ihrer Handlungen für die Zukunft auseinander. Gedanken dazu werden durch eine kreative Schreibübung festgehalten und mit den anderen geteilt.

Nur noch kurz die Welt retten    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Ein Didaktischer Vorschlag zum Song von Tim Bendzko

Tim Bendzkos Song „Nur noch kurz die Welt retten“ lässt Raum für Interpretation wie auch Irritation. Wird die „Weltrettung“ vorgeschoben, um andere Dinge nicht machen zu müssen? Werden andere Dinge – wie „Mails checken“ – vorgeschoben, um die „Welt nicht retten“ zu müssen? Mit dieser Methode werden die Jugendlichen aufgefordert selbst die Aussage des Liedes zu interpretieren. Zusätzlich ermöglicht dieser didaktische Vorschlag eine Auseinandersetzung mit den Fragen, was wesentlich für die Jugendlichen ist und wofür sie (keine) Zeit haben.

Meine eigene nachhaltige Idee    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  

Die TeilnehmerInnen setzen sich in diesem Umsetzungsvorschlag damit auseinander, was nachhaltige Produkte bzw. Dienstleistungen ausmacht. Sie entwickeln gemeinsam in Kleingruppen auf kreative Weise eigene nachhaltige Geschäftsideen in Form von fiktiven Produkten oder Dienstleistungen. Dabei steht der kreative Prozess im Mittelpunkt – es geht darum, auf spielerische Weise neue Wege zu denken, visionär zu sein, neue Möglichkeiten zu eröffnen und dabei den Anspruch der Nachhaltigkeit mitzudenken.

Lebensmittel aktuell    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Ein Rollenspiel zum Thema nachhaltige Lebensmittel

Diese Methode beschäftigt sich mit nachhaltigen Lebensmitteln für eine nachhaltige Gesellschaft. Die Lernenden schlüpfen in unterschiedliche Rollen aus verschiedenen Bereichen der Lebensmittelproduktion und des Lebensmittelhandels. Durch selbstständige Recherche werden in einer Diskussion unterschiedliche Standpunkte und Informationen zur Thematik ausgetauscht und die Lernenden formulieren Wünsche für die Zukunft.



Gemeinwohl‐Ökonomie    geeignet für den schulischen Einsatz   geeignet für den außerschulischen Einsatz  
Ein Gedankenexperiment für Jugendliche

In dieser Einheit lassen sich die Jugendlichen auf ein Gedankenexperiment ein. Sie schlüpfen in die Rollen verschiedener Interessens- und Anspruchsgruppen im Umfeld eines Unternehmens (sog. Stakeholdern). Ziel dieses Unternehmens ist nicht den Gewinn zu maximieren, sondern einen Beitrag zum Gemeinwohl zu liefern.

Diese Materialien wurden durch das FORUM Umweltbildung unter dem Aspekt der Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgearbeitet. Ein Vorschlag besteht aus einer Basis-
information sowie mindestens 3 Phasen in der didaktischen Umsetzung.


Diese Materialien wurden für die Arbeit mit 6- bis 10-Jährigen ausgearbeitet und uns vom Land NÖ zur Verfügung gestellt. Sie enthalten Hintergrund-
informationen zum Thema sowie einen didaktischen Vorschlag.


Dieses Material wurde im Rahmen des Projekts "Lebensmittel sind kostbar" durch das FORUM Umweltbildung erarbeitet.


Diese Materialien entsprechen im Aufbau und in der Qualität jenen der Materialien des FORUM Umweltbidung, wurden jedoch von UserInnen der Website zur Verfügung gestellt.




Diese Materialien eignen sich für den schulischen Einsatz.


Diese Materialien eignen sich für den außerschulischen Einsatz.