Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Leitfaden zur Ist-Anlayse im Bereich ökologische Beschaffung

von Karin Cejna

  1. Ziel der Ist-Analyse?
    Was wollen wir wissen? Wozu wollen wir die Informationen
    nutzen?
  2. Wer macht die Ist-Analyse?
    (Schulleitung, Projektgruppe, LehrerInnen, SchülerInnen, nicht lehrendes Personal, ...)
    Worin liegt der Vorteil/Nachteil?
    Welche Konsequenzen ziehen wir?
  3. Für welche Beschaffungsbereiche wollen wir die Analyse durchführen?
    - Materialien, Geräte
    - Bildschirmarbeitsplätze
    - Beleuchtung
    - Schulmöbel
    - Schulküche/Buffet
    - Reinigung
    - ökologische Ausrichtung von Veranstaltungen
    - umweltfreundliche Schultasche
  4. Wie hoch schätzen wir den Arbeitsaufwand?
  5. Wie hoch sind der Geldbedarf und die Ressourcen?
  6. Wer kann uns mit Beratung, Hilfe, Geldmitteln u.ä. unterstützen (Personengruppen, Institutionen, Sponsoren etc.)? Wer kann uns blockieren?
  7. Informationsweitergabe: Wer erfährt was von wem, wann und zu welchem Zweck?
  8. Wer beschließt Veränderungen und Verbesserungen
    Schulleitung? Schulgemeinschaftsausschuss?
  9. Wer ist für die Umsetzung verantwortlich? Wer führt sie durch?
  10. Wie und wann feiern wir unsere Erfolge?
Zuletzt aktualisiert: 2012-06-15

 zurück zur vorigen Seite