Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Projektarbeit – Teamarbeit: anregende Kulturschocks für die Schule von René Reichel

©

Wissen und kritisches Denken ist noch zu wenig - es geht auch um das Umsetzen von Ideen und Projekten, es geht um Handlungskompetenzen: Wie entscheidet sich das Team für eine gemeinsame Sache, kann das Team die Arbeit entsprechend der Stärken der Einzelnen optimal aufteilen, mögliche Hindernisse, Überaschungseffekte voraussehen? Es ist wichtig, Projekten in der Schule genügend Raum zu geben und die SchülerInnen selbstständig entscheiden und handeln zu lassen.

'Eine Vision hat dann die besten Chancen auf Realisierung, wenn diese in meinem Innersten schon konkretisiert ist.'

'Bei den neuen Lehr- und Lernformen wissen die LehrerInnen selber nicht, was am Ende herauskommt. Auch sie sind neugierig darauf und es bleibt spannend. Die so entstandenen Produkte entziehen sich allerdings der traditionellen Beurteilung, was oft zu Problemen führt. Eigentlich sollte es einen Rechtfertigungsdruck für die traditionelle Methode des Lehrens geben und nicht für die neuen Methoden.'

'Demokratisierung darf nicht nur von 'der Schule' gefordert werden, sondern muss auch im Bereich der LehrerInnenschaft passieren. Bei uns herscht die Meinung: 'Es geschieht nur dann etwas, wenn es angeschafft und kontrolliert wird.''

'Schule ist auch der Arbeitsplatz der SchülerInnen und die wissen genau, was sie wollen - wenn man sie fragt. SchülerInnen sollten viel stärker eingebunden werden. Bei uns herscht leider eine chronische Unterschätzung von Kindern und Jugendlichen.'

 Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema und Unterlagen dazu als Download.

Steckbrief

Dr. René Reichel
St. Pölten; Politologe, Psychotherapeut, Supervisor; Ausbildungsleiter an der Donau-Universität Krems für psychosoziale Beratung; Ausbildungsleiter für Supervision & Coaching, kreative Gruppenarbeit und Gestaltpädagogik; zahlreiche Bücher.
 Website
Zuletzt aktualisiert: 2012-06-18

 zurück zur vorigen Seite