Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Nahrungsnetz Schilf

© Chloé Thomas

Eine Übung zur Auseinandersetzung von Beziehungen zwischen Lebewesen im Schilfgürtel.

Im Schilfgürtel sind unterschiedliche Lebewesen anzufinden, mit welchen sich die Lernenden in dieser Methode auseinandersetzen. Sie betrachten das Ökosystem "Schilfgürtel" und stellen graphisch die Beziehungen zwischen den verschiedenen Lebewesen dar.


ABLAUF

Besprechung in Teams

Es werden Teams mit etwa drei Teilnehmer*innen gebildet. Jedes Team bekommt Kärtchen mit Tieren und Pflanzen, die im Schilfgürtel anzutreffen sind. In den Gruppen wird besprochen, mit welcher Pflanze oder welchem Tier begonnen wird: das entsprechende Kärtchen wird in der Mitte des Plakats aufgeklebt.

Downloads für diese Phase:
Kopiervorlage


Beziehungen finden und darstellen

Wer jetzt mit seinem Kärtchen eine Beziehung zu dem ersten Kärtchen herstellen kann, klebt das Kärtchen zu dem vorigen Kärtchen dazu und malt einen Pfeil für die Richtung der Beziehung, z. B. eine Graugans frisst die Schilfpflanze, die bereits aufgeklebt ist. Die Pfeile können auch in beide Richtungen gehen und von und zu verschiedenen Kärtchen reichen. Manche Pfeile werden auch erst im Laufe der Entwicklung des Plakats dazukommen.

Silberreiher, Graugans, Rohrweihe, Schilfspinne, Schnecke, Rohrbohrer (Schmetterling), Hüpferlinge, Zwergmaus, Schilfrohrsänger, Frosch, Schilffliege, Rotfeder (Fisch), Schilfpflanze

Mögliche Beziehungen: Fressen: Vögel – Insekten(larven), Amphibien- Insekten(larven), Spinnen – Insekten, Zwergmaus – Schilfsamen/Insekten, Graugänse - Schilf, Insekten larven – Schilf, Greifvogel – Vögel/Zwergmaus, Reiher – Fisch, Fisch - Hüpferlinge; Wohnen: Insekten/Zwergmaus/Vögel/ Spinne – Schilf


Abschluss

Als Erweiterung können die Lernenden auch ermuntert werden, sich weitere Beziehungen zu anderen Tieren zu überlegen und diese dazu zu schreiben oder zu zeichnen (z.B. Rind frisst Schilfpflanze etc.).

Als Abschluss präsentieren alle Gruppen ihre erstellten Plakate. Im Plenum wird nun diskutiert:
  • Haben alle die gleichen Beziehungen der Tiere und Pflanzen entdeckt?
  • Wie unterscheiden/gleichen sich die Plakate der verschiedenen Gruppen?
  • Was nehmen sich die Lernenden aus der Einheit mit?




Kompetenzorientierte Lernziele

  • Die Teilnehmenden haben die Lebewesen und Pflanzen des Schilfgürtels kennengelernt.
  • Die Teilnehmenden haben sich mit der Nahrungskette beschäftigt.
  • Die Teilnehmenden nehmen den Lebensraum und seine Zusammenhänge bewusster wahr und haben sich mit der Komplexität dieses Systems auseinandergesetzt.

Konnex zum Lehrplan



Quellen

Nationalparks Austria Öffentlichkeitsarbeit 2012-2014 (2014): durch.blick.kontakt. Die österreichischen Nationalparks im Unterricht. Wien: Eigenverlag.

Zuletzt aktualisiert: 2021-01-21

 zurück zur vorigen Seite


Altersgruppen:

15+

Dauer:

<60 Min.

Themenbereiche:

Naturwissenschaften, Lebensraum

Verwendete Methoden:

Gruppenarbeit
Plakatgestaltung
Reflexion

Geeignet für:

  • Schule

Benötigte Materialien:

  • Kopiervorlage - Kärtchen mit Tieren und Pflanzen
  • Plakat
  • Plakatstifte
  • Kleber

Download des gesamten Materials:

 PDF anzeigen

Dieses Material wurde zur Verfügung gestellt von:


Weitere Umsetzungsvorschläge zum Thema Lebensraum:

 Umweltreporter*innen unterwegs
 Perspektivenwechsel
 Müllarchäologen unterwegs