Praxismaterialien für den schulischen und außerschulischen Einsatz

Let's talk about soil

© grafikplusfoto/Fotolia.com

Ein Stundenbild zur Auseinandersetzung mit Bodenschutz aus unterschiedlichen Perspektiven.

Industrie, Tourismus, Landwirtschaft, Naturschutz – es gibt viele Interessengruppen, die unseren Boden beeinflussen. In diesem Stundenbild werden die Kernthemen des Bodenschutzes besprochen. In einem kurzen Diskussionsforum können die Lernenden selbst die Rolle einer Interessengruppe einnehmen und Argumente für ihre Gruppe erarbeiten. Am Ende steht die Frage, wie sich der Bodenschutz und die unterschiedlichen wirtschaftlichen Interessen nachhaltig in Einklang bringen lassen.


ABLAUF

Videoeinstieg

Die Lehrperson spielt den Lernenden den Film „Let´s talk about soil“ vor (alternativ kann die Lehrperson den Film im Vorfeld ansehen und die Inhalte mit den Lernenden besprechen). Dabei sollen sich die Lernenden Begriffe, die ihnen unbekannt sind, notieren. Anschließend wird der Film nachbesprochen und die unbekannten Begriffe geklärt. Dabei können folgende Fragen aufgegriffen werden:
  • Welche Funktion hat der Boden für uns Menschen?
  • Welche Problemfelder gibt es im Zusammenhang mit dem Thema Boden?


Weiterführende Links:
 Video "Let's talk about soil"



Gruppenarbeit

Die Lernenden werden nun in Gruppen (max. 5 Personen) eingeteilt. Jede Gruppe zieht ein Kärtchen mit der Beschreibung einer Interessengruppe (M 21), die sie in der folgenden Diskussion über die Widmung einer Naturfläche vertreten soll. Jede Gruppe hat 10-15 Minuten Zeit, um sich gute Argumente bereit zu legen, warum die Naturfläche für ihre Interessen zur Verfügung stehen soll. Jede Gruppe wählt im Zuge dessen eine Person aus ihrer Mitte aus, welche die Gruppe in der anschließenden Diskussion vertreten soll.

Downloads für diese Phase:
M 21 - Rollenkarten


Rollenspiel

Für die Diskussion bilden alle nominierten Rollenvertreter*innen inkl. der Lehrperson (Moderation) mit Sesseln einen Halbkreis. Die Lehrperson eröffnet die Diskussion mit einem kurzen Statement. Sie kann auch einer Interessengruppe eine Frage stellen, um die Diskussion zu starten. Jede Gruppe ist nun eingeladen, ihre erarbeitetenArgumente vorzubringen.


Reflexion

Nach der Diskussion kehren alle auf ihre Plätze zurück, um sich aus der zugeteilten Rolle zu lösen und die Diskussion gemeinsam mit dem Publikum zu reflektieren. Mögliche Reflexionsfragen:
  • Wie ist es euch mit eurem Auftrag/eurer Rolle ergangen?
  • Hattet ihr das Gefühl, dass ihr schlagfertige Argumente in die Diskussion einbringen konntet?
  • Welche unterschiedlichen Ziele verfolgen die Interessengruppen?
  • Hat irgendeine Gruppe mehr Recht auf die Nutzung?
  • Könnte dieses Szenario in der Realität genauso ablaufen?
  • Habt ihr Ideen, wie die verschiedenen Interessen mit einem nachhaltigen Bodenschutz vereinbart werden können?




Kompetenzorientierte Lernziele

  • Die Lernenden sind in der Lage den Wert eines gesundes Bodens für die Menschheit nachzuvollziehen.
  • Die Lernenden reflektieren über Problemfelder die den Boden betreffen.
  • Die Lernenden können sich in die Rolle einer Interessengruppe versetzen und diese in einer Diskussion vertreten.
  • Die Lernenden sind in der Lage Inhalte eines Rollenspiels auf die Realität umzulegen.

Quellen

Forum Umweltbildung im Umweltdachverband (2015): the BOX. Innovative Stundenbilder für zwischendurch. Wien: Eigenverlag.

Zuletzt aktualisiert: 2020-12-03

 zurück zur vorigen Seite


Altersgruppen:

15+

Dauer:

<60 Min.

Themenbereiche:

Naturwissenschaften, Lebensraum, Wirtschaft

Verwendete Methoden:

Video
Rollenspiel
Diskussion

Geeignet für:

  • Schule

Benötigte Materialien:

  • PC mit Internetzugang
  • Beamer
  • Video "Let's talk about soil"
  • M 21 - Rollenkarten
  • Papier
  • Stifte

Dieses Material wurde zur Verfügung gestellt von:

FORUM Umweltbildung
Homepage

Weitere Umsetzungsvorschläge zum Thema Ökologische Beschaffung:

 Die Akte Plastik - Umweltdetektive am Werk
 Ökologische Beschaffung an unserer Schule
 Kilometerjause


Projektbeispiele zum Thema Ökologische Beschaffung:

 Nachtgeflüster
 Revalidierung des EMAS Systems am GRG6 Rahlgasse